Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Mit Kinderaugen durch die Geraer Museen

Einen Museumsbesuch der besonderen Art macht der Internationale Museumstag am Sonntag, 21. Mai, möglich. "Zum ersten Mal wird er in diesem Rahmen durchgeführt", versichert der amtierende Kulturdirektor Dr. Frank Rühling, und er freut sich ganz besonders, dass alle Besucher der vier Geraer Museen an diesem Tag freien Eintritt haben.
Der Internationale Museumstag, der seit 1977 durchgeführt wird, trägt in diesem Jahr das Motto "Museen und junge Besucher". Darauf haben sich auch die Geraer Häuser eingestellt. Das hieße aber nicht, dass Ältere oder Familien nicht willkommen sind, unterstrich Ute Heckmann vom Stadtmuseum, jedoch seien die Veranstaltungen kindgemäß konzipiert, und die Mitarbeiter schlüpften einmal selbst in die Rolle der Akteure. "Besonders interessiert es uns, wie sich Kinder und junge Menschen ein Museum vorstellen und was sie darin sehen wollen", verdeutlichte sie das Anliegen.
Wichtig erscheint es den Mitarbeitern, einmal einen Einblick hinter die Kulissen zu gewähren. An Hand der Arbeiten zur neuen Dauerausstellung "Rückblicke, Einblicke, Ausblicke", die die Geschichte Geras bis 1914 dokumentiert, berichtet Ute Heckmann jeweils 11.30 und 14.30 Uhr über das Ausstellungskonzept. Der Besucher erlebt wie konzipiert, gesammelt, diskutiert und gestaltet wird. In der Zeit von 11 bis 18 Uhr läuft zum Thema "Mit Kinderaugen durch Geraer Museen" ein Videoprojekt der Geraer Museen, das gemeinsam mit dem Verein Per Pedes - Junge Stadtführer entstanden ist. Es berichtet über Erwartungen und Erfahrungen junger Besucher.
Die Kunstsammlung Gera, die zurzeit mit der Ausstellung "Kunst, Küche, Speis und Trank in den oberen Räumen des Stadtmuseums präsent ist, lädt ab 15.30 Uhr zum "Mein Leibgericht" - Betrachtung und Gestaltung mit Kindern - ein. Im Otto-Dix-Haus am Mohrenplatz werden Führungen angeboten.
Im Museum für Angewandte Kunst beginnt der Museumstag 11 Uhr mit einer Führung durch Museumsdirektor Hans-Peter Jakobson "Jugendstil für junge Leute" durch die Sonderausstellung. Die Führung wird musikalisch von Benjamin Kasparek mit seinem Saxophon interpretiert. 15 Uhr erfahren junge Besucher im Keramikdepot des Hauses unter dem Titel "Alte Schätze - neu entdeckt" wie mit alten Kunstschätzen umgegangen wird.
Mit Musik beginnt auch der Tag im Naturkundemuseum. Ab 10.30 Uhr wird im Barocksaal gemeinsam mit dem Theater Altenburg-Gera zum Konzert eingeladen. Spannend wird es für junge Leute im Haus selbst. 14 und 16 Uhr wird hier experimentiert. Mit optischer Technik, einem Auflicht- und Durchlicht-Mikroskop erfahren neugierige Besucher Interessantes aus der fantastischen Welt des Mikrokosmos. Der Botanische Garten öffnet bereits 10 Uhr seine Pforten. Eine Führung wird 15 Uhr angeboten. Das besondere Augenmerk gilt dabei der Melisse und dem Thymian, den Heil- und Arzneipflanzen des Jahres. Wer in den Untergrund möchte, kann jeweils 11, 13, 15 und 17 Uhr in den historischen Höhlern auf Entdeckungsreise gehen.

( 19.05.2006 )

zurück