Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Weltstars zur 14. Geraer Schwarzbiernacht

Wieder können die Geraer DAS musikalische Highlight des Jahres erleben, denn die 14. Schwarzbiernacht steht vor der Tür. Am Sonnabend, 16. April ist es soweit und ein grandioser Auftritt bildet den Auftakt für die große 70er- und 80er-Party. Zur Eröffnung des Spektakels findet sich die legendäre Rock-Band "The Sweet" um 18 Uhr im KuK ein und läßt es krachen.
Damit steht eine der bedeutendsten, einflußreichsten und skandalösesten Band auf der Bühne, die während der 70er und 80er in ihrer beispiellosen Karriere mehr als 30 Millionen Platten verkauften. Die Entwicklung der Band beschränkte sich nicht nur auf die Glam-Rock-Ära, sondern auch heute noch sind die Musiker ständig auf Tournee.
Während der Blütezeit des Hard Rock erschienen ihre Alben "Sweet Fanny Adams" und "Desolution Boulevard", die ebenso bahnbrechend und extravagant waren wie die von Künstlern wie Deep Purple, Bowie und Led Zeppelin. Ihr Auftritt in Gera verspricht einen Mix ihrer zahlreichen Welthits wie "Blockbuster", "Teenage Rampage", "Hellraiser" sowie "Poppa Joe", "Coco" und vielen anderen.
Nach "The Sweet" geht die Fete weiter und ab 20 Uhr beginnt es in der gesamten Innenstadt zu singen und zu rocken. "Biba & Die Butzemänner" spielen im KuK, die Ostrockparty steigt im Comma, "Lift" ist im Hugo zu Gast und "Tramp" heizt in der Amthorpassage ein. Außerdem sind dabei: die "Toten Ärzte" im UCI, "Jim Armstrong" im Tivoli, "Borderline" im Podium, "CC-Rider" im Paulaner Zelt, "Team 102" im Klub der Jugend und Sportler, "De/Vision" im Blue Moon und viele mehr.

( 08.04.2005 )

zurück