Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Sparda-Bank modernisiert

Zum fünften Mal in Folge konnte die Sparda-Bank Berlin 2004 ihr bestes Geschäftsjahr verzeichnen und startete trotz gespannter wirtschaftlicher Verhältnisse zuversichtlich in das neue Jahr.
"Innerhalb eines firmeninternen Rankings aller 75 ostdeutschen Sparda-Geschäftsstellen belegte die Geraer Filiale den 10. Platz und behauptete sich sogar gegen große Filialen in Berlin", erklärt Geschäftsstellenleiter Alexander Konz.
Die Filiale in Gera mit ihren mehr als 6.000 Kunden wirke damit als Wachstumsmotor für die Ergebnisse ganz Thüringens. Auf branchenuntypischer Kundenzuwächse und einen Anstieg des Einlagenvolumens auf über 40 Millionen Euro, im Vergleich zum Vorjahr um annähernd zwölf Prozent, ist Konz besonders stolz. Er freut sich weitere Investitionen und Modernisierungen in seiner Filiale in Gera ankündigen zu können.
Im Mai diesen Jahres sollen die Geschäftsräume in der Humboldtstraße umfassend modernisiert werden. Konz hebt hervor, dass, mit der voraussichtlichen Eröffnung am 30. Mai den Kunden dann vor allem neue Technik wie ein zusätzlicher Geldautomat, Auszugsdrucker und ein Multifunktionsterminal bereit stehe. Die Raumgestaltung solle heller und feundlicher werden, die Serviceleistungen würden durch optimierte Kundenberatung und -betreuung insgesamt verbessert.
Dass in Gera im Jahr 2005 der 7.000. Kunde begrüßt werden kann, hofft Michael Röhn, Regionalleiter Thüringen. Er wünscht sich Kundenzuwachs für die Genossenschaftsbank allgemein und eine mittelfristige Steigerung des Marktanteils in Gera von sechs auf acht Prozent. Er wirbt mit zahlreichen kundenfreundlichen Leistungen wie gebührenfreier Kontoführung, einem neuen Internetauftritt der Bank nach modernen Sicherheitsstandards und Verfügbarkeit von Bargeld über verschiedene Cash-Pool-Banken sowie der Möglichkeit, Bankgeschäfte durch ein Call-Center auch außerhalb der örtlichen Geschäftszeiten abzuwickeln.
Der Erfolg der Privatkundenbank sei auf die Zufriedenheit der Kunden mit den Produkten der Bank zurückzuführen, schließlich attestiere auch der jährliche "Kundenmonitor Deutschland" der Sparda-Bank im vergangenen Jahr erneut den ersten Platz.

( Christine Schimmel, 24.03.2005 )

zurück