Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Viel Theater und ein buntes Showprogramm

Mit dem Jahr 2005 bewegt sich auf das Kultur- und Kongreßzentrum eine turbulente Zeit zu. 45 Gastspiele und kulturelle Veranstaltungen, sechs Kongresse und Tagungen, der 5. Geraer Erbrechtstag sowie 19 Messetage warten im ersten Halbjahr auf die Besucher. Im zweiten Halbjahr ist das Haus Ausweichquartier für 32 Vorstellungen der verschiedensten Art für das Theater Altenburg-Gera, das ja dann wegen umfangreicher Rekonstruktion geschlossen ist.
Das Kultur- und Kongreßzentrum habe mit Veranstaltungsagenturen und Tourneeveranstaltern eine Reihe bekannter und beliebter Künstler und Ensemble nach Gera geholt, war vom KuK-Direktor Wolfgang Hogen zu erfahren. Dazu gehören Roland Kaiser, Juliane Werding, Die Prinzen, Manfred Krug, die Kastelruter Spatzen, Hans Werner Olm, Jürgen von der Lippe und Marshall & Alexander. Den Auftakt für das Deutsche Kinder-Film & Fernseh-Festival Goldener Spatz gibt wieder in bewährter Weise das FamilienFilmFest.
Geplant sind eine Reisemesse, die IHK Bildungsmesse, die 13. Geraer Autoausstellung und als Neuheiten "WohnART", eine Fachmesse für Bauen, Kaufen, Einrichten, und "Mein Tier und ich", eine Fachmesse rund um das Tier, kündigte Wolfgang Hogen an.
Die Spielzeit 2005/2006 des Theaters beginnt mit einer Eröffnungsgala am 10. September im KuK. Vorgesehen sind drei Philharmonische Konzerte, drei "Konzerte für Sie" und Operettengala, acht Aufführungen der "Westsiedestory", zehn Vorstellungen des Weihnachtsmärchens "Des Teufels goldene Haare", sechs Ballettvorführungen "Dornröschen und zum Jahresabschluss die IX. Sinfonie von Beethoven mit anschließendem Silvesterball.
Einquartierung nimmt ab September 2005 bis April 2007 das Orchester im KuK. Es benötigt Proben- und Garderobenräume sowie ein Instrumentenlager. Das Ballett dagegen wird nicht im KuK proben, da der Ballettsaal des Hauses zu niedrig ist. So wurde ein Austausch mit den Klub der Jugend und Sportler vorgenommen. Während das Ballettensemble dort trainiert, zieht der dort ansässige Tanzsportverein in den KuK-Ballettsaal.

( 19.11.2004 )

zurück