Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Türchen öffnen für Gera

Gera lockt mit süßen Sachen, weckt die Neugier und macht Kinderherzen froh, erfreut aber auch Erwachsene. Zum ersten Mal wirbt die Stadt mit einem Adventkalender, der mit Geraer Motiven verziert ist. Die Idee stammt vom Gera Tourismus e. V., und Vereinsvorsitzender Dr. Frank Rühling freute sich, dass er auch den Oberbürgermeister Ralf Rauch - Vorstandsmitglied im Verein - für die weihnachtliche Vorfreude gewinnen konnte. Dieser hat den Kalender dann auch auf der Rückseite mit einem weihnachtlichen Gruß geschmückt.
Gestaltet hat den Adventskalender der Geraer Cartoonist Ralf Danndorf. Er ließ den Weihnachtsmann mit niedlichen Kinderfiguren vor dem Rathaus, Theater, Orangerie und weiteren typischen Stadtmotiven posieren.
Herstellung und Vertrieb wurden von der AMARETIS-Agentur für Kommunikation in Göttingen übernommen. "Aber vielleicht kann man den Kalender im nächsten Jahr gänzlich in Gera herstellen und mit leckerer Thüringer Schokolade füllen", überlegt Dr. Rühling zur Präsentation des Produktes in der Gera-Information. Das kann sich auch der Oberbürgermeister vorstellen. "Firmen können zum Thema Gera jede Menge Ideen entwickeln", sagte er und nannte als Beispiel auch den Regenschirm mit Geraer Motiven, der einen guten Absatz findet. Damit wird auch ein weiterer Schritt getan, eigene Souvenirs in und für unsere Stadt zu entwickeln und den Geraern sowie den Besuchern unserer Stadt anzubieten.
Die 6000 Stück des Kalenders gibt es außer in der Gera-Information in 15 weiteren Verkaufsstellen. Das typische Türchenöffnen beginnt am 1. Dezember, und das soll nicht nur Kindern Spaß machen. Somit eignet sich die süßen Leckerei auch als netter Gruß für Familienangehörige, Kollegen oder Geschäftspartner.

( NG/hs, 12.11.2004 )

zurück