Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Spedition "Balter&Zimmermann" feiert ihr 25jähriges Bestehen

Großer Tag für die Spedition Balter&Zimmermann in Korbußen. Das Unternehmen feiert an diesem Wochenende sein 25jähriges Bestehen. Angefangen hatte alles, als Manfred Zimmermann mit einem IFA H3A im Jahre 1979 ein kleines Unternehmen gründete. Später kamen weitere Gesellschafter hinzu, das Unternehmen vergrößerte sich. Schließlich wurde in Lederhose eine 2000 Quadratmeter große Lagerhasse angemietet und Balter&Zimmermann etablierte sich als Empfangsspediteur.

Ein weiterer Umzug stand 1995 an, als im Gewerbegebiet Korbußen eine moderne Spedititionsanlage aufgebaut wurde. Gleichzeitig wurde das Transportunternehmen Vertragspartner von Cargo Line und damit gleichzeitig Bestandteil eines deutschla ndweiten Netzes. Balter&Zimmermann fungiert seitdem als regionaler Umschlagplatz für Ostdeutschland.
Geschäftsführer Klaus-Peter Becker betont, daß alle die wirtschaftlichen Anstrengungen dem Kunden nutzen. Die Firma garantiert mit ihrer "NighLine", eine deutschlandweite Zustellung innerhalb von 24 Stunden, selbstverständlich kann auch eine europa- oder sogar weltweiter Transport garantiert werden.
"Wir bieten maßgeschneiderte Logistikkonzepte an, beraten unsere Kunden dazu fachgerecht und haben auch einen deutschlandweiter Paketversand in unserem Programm," so Becker und ergänzt: "Als mittelständisches Unternehmen wollen wir langfristig die Zukunft durch ausgewogenes ökonomisches, ökologisches und ethisches Handeln bestimmen."
Aus Anlaß des 25jährigen Bestehens wird am Wochenende in Korbußen ein erweitertes Bürogebäude mit einer Größe von 3000 Quadratmetern übergeben. Es ergänzt die vorhandenen technischen Anlagen, die sich lassen können:
5000 Quadratmeter Fläche stehen zur Verfügung, 38 Toren und Freirampe können 24 Stunden am Tag genutzt werden. Von Vorteil dabei ist der fast vor der Haustür liegende Anschluß an die Bundesautobahn,
- Als Fernverkehrsfahrzeuge stellen 15 moderne Züge bereit, die teilweise mit Hebebühnen ausgelastet sind.
- Etwa 30 Subunternehmer mit rund 40 Fahrzeugen sind der Korbußener Firma als Kooperationspartner verbunden.
"Unser wichtigstes Kapital," so Klaus-Peter Becker, sind die 85 hochmotivierten Mitarbeiter, ohne deren Einsatz unsere Leistungen nicht denkbar wären."
Zufall oder nicht? - Der Geschäftsführer konnte kürzlich "runden" Geburtstag feiern. Grund genug zum dreifachen Anstoßen.

( Reinhard Schubert, 08.10.2004 )

zurück