Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Fest für alle Augen und Sinne

Auch im elften Jahr nach der BUGA 2007 zeigt sich der Hofwiesenpark in Gera als eine gern genutzte Oase der Stadt. Alljährlich lockt das Hofwiesenparkfest zur Eröffnung der Parksaison viele Geraer und ihre Gäste an. An vier Tagen, vom 28. April bis 1. Mai, verwandelt sich der Park an der Elster zu einer Partymeile. Dabei gibt es in diesem Jahr erstmalig Schwerpunkte für die einzelnen Tage.

Beginnen wird es am Sonnabend, 13 Uhr, mit dem Brunnenfest im Küchengarten und der anschießenden offiziellen Eröffnung auf der Hofwiesenparkbühne. Anschließend laden Sport- und Tanzvereine der Stadt zu einer Sportrevue ein. Am Rosenzelt, dem Platz des ehemaligen Kirchen-Pavillons zur BUGA, wird 15 Uhr vom Arbeitskreis Christlicher Kirchen in Gera (ACK) ein Ökumenischer Gottesdienst gefeiert. An gleicher Stelle findet über das Wochenende ein buntes Fest der Kulturen statt. Um 19 Uhr beginnt ganz offiziell die Lichternacht. Der Abend wird mit Songs von Udo Lindenberg im fetten Sound ausklingen, präsentiert von MISTER PANIC und dem AtlanticOrchester. Der Sonntag, 29. April steht ganz im Zeichen der Familie. Es gibt eine Plüschtierparty, ein Beachvolleyball-Turnier und ein großes Familienprogramm auf dem Spieloval. Zum ersten Mal unterstützen Thomas Schenderlein und seine Spielkiste aus den Gera-Arcaden das Familienfest mit einem Mini-Marathon für Kinder. Zwischen 15 und 17 Uhr können sich Jungen und Mädchen zwischen vier und sieben Jahren auf Strecken von 300 und 600 Metern messen.

Zu Walpurgis am 30. April gibt es neben viel Musik, Sport und Spiel eine mittelalterliche Walpurgisnacht mit dem Volk von Caraslan und anschließend den Hexenumzug durch den Hofwiesenpark. Ziel ist ein großes Hexenfeuer. Beendet wird der Montag 22 Uhr mit der Rockband Letzte Instanz.

Der 1. Mai steht ganz im Zeichen der Ostalgie. Es gibt Mainelken, einer DDR-Oldtimer Ausstellung und eine DDR-Modenschau, das ganze natürlich mit einem gewissen Augenzwinkern. Dirk Michaelis und seine Band werden den Bogen von damals zum Heute schlagen und mit dem Abschlusskonzert um 18.30 Uhr das diesjährige Hofwiesenparkfest beenden. Hauptsponsoren sind auch diesmal die Sparkasse Gera-Greiz und die Köstritzer Schwarzbierbrauerei GmbH.

Für alle Interessierte öffnet die Gera Kultur am 30. April und am 1. Mai jeweils von 12 bis 15 Uhr das Hofgut, um über dessen mögliche Nutzung zu sprechen. Laut Geschäftsführer Herbert Zölsmann soll das Hofgut in den Händen der Stadt verbleiben und weiter für Veranstaltungen genutzt werden.

Neben den Tagestickets gibt es erstmalig in diesem Jahr eine Familienkarte und ein Festtagsticket für alle vier Tage zu jeweils 10 Euro. Diese Sparangebote sind ausschließlich im Vorverkauf in der Gera-Information zu haben.

( Wolfgang Hesse, 14.04.2018 )

zurück