Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Tag der Demokratie

Gera (NG). Anlässlich des Tages der Demokratie laden die Stadt Gera, das Dezernat für Soziales sowie die lokale und externe Koordinierungsstelle für das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ alle Bürger am Dienstag, 14. November, ab 8.30 Uhr, zu verschiedenen Veranstaltungen ein.

Bereits seit 2010 engagiert sich die Stadt Gera für ein buntes, weltoffenes, demokratisches Miteinander. Um diesen Prozess weiter gemeinsam in Gera zu gestalten, haben die Veranstalter nicht nur die Demokratiekonferenz am Abend im Rathaus organisiert, sondern auch fünf Workshops zur demokratischen Beteiligung. Diese finden über den Tag verteilt an unterschiedlichen Orten in Gera statt.

Der Workshop „Bildung und Demokratie - Gestaltungsspielräume Heranwachsender zu schaffen, ist die Herausforderung einer funktionierenden Demokratiebildung“ findet von 8.30 bis 10 Uhr im Raum des Jugendrates in der Tonhalle am Puschkinplatz statt. Hier können sich Schüler beteiligen. Für die Bildungsträger und Bildungsinstitutionen Gera wird der Workshop 10.30 bis 12 Uhr wiederholt. Der Workshop „Kinder- und Jugendbeteiligung - Mitmischen in Gera - leicht gemacht!“ richtet sich an die Schüler. Er findet von 10.30 bis 11.30 Uhr mit den Schülersprechern Klassen 5-10 im Demokratieraum der Ostschule in der Karl-Liebknecht-Straße 56 statt. Von 15 bis 17 Uhr steht dann ein zweiter Workshop zu diesem Thema mit dem Geraer Jugendrat im Demokratieraum in der Tonhalle auf dem Programm. Zum Workshop „Integration und Demokratie - Diskriminierung als Herausforderung für Demokratie“ lädt die Integrationsbeauftragte der Stadt Gera in der Zeit von 10 bis 12 Uhr in den Saal des G26, Gagarinstraße 26, ein. Im Workshop „Medien und Demokratie - Chancen und Risiken in der Mediendemokratie“ wird Fragen nachgegangen, wie in Zeiten von sozialen Netzwerken Bürger aber auch die Medien auf Fake News und Filterblasen demokratisch und tolerant reagieren können. Der Workshop findet im TLM-OKG Gera in der Webergasse 6/8 von 13 bis 15 Uhr statt. Der fünfte Workshop „Zivilgesellschaft und Demokratie - Wo ist die Mitte der Gesellschaft?!“ ist von 15 bis 17 Uhr im Raum 200 im Rathaus. Anmelden können sich Interessierte Personen noch bis zum 13. November unter der Email: exkos-gera@gmx.de.

Im Anschluss sind die Workshop-Teilnehmer sowie alle Bürger in den Rathaussaal zur 4. Demokratiekonferenz eingeladen. Ab 17.30 Uhr empfängt die Band „Pink Tuesday“ die Gäste zu einem Stehkaffee. Die Veranstaltung startet 18 Uhr durch die offizielle Eröffnung durch Schirmherrin Sandra Wanzar, Dezernentin Soziales. Im Anschluss wird der Begleitausschuss der Stadt Gera für das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ sowie der Jugendrat einen kurzen Einblick auf das Förderjahr 2017 geben.

Gegen 18.30 Uhr werden die Ergebnisse der Workshops vorgestellt und Ausblick auf 2018 gegeben. Durch den Abend führt der freie Journalist Henryk Balkow. Ab 19.15 Uhr ist eine Podiumsdiskussion mit Bürgern geplant. Den Ausklang der Veranstaltung wird die die Musikschule „Heinrich Schütz“ Gera musikalisch untermalen. Ab 20 Uhr können alle Anwesenden bei einem kleinen Buffet ins Gespräch kommen und den Tag der Demokratie ausklingen lassen.

Um eine möglichst breite und demokratische Veranstaltung durchzuführen, sind alle Bürger, alle Projektträger, lokalen Akteure sowie Aktive und Engagierte der Demokratieförderung herzlich eingeladen.

( vorstufe, 11.11.2017 )

zurück