Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Gera ist Musenstadt

Orchesterfreunde

Voller Freude teilt Jutta Kloß, Vorsitzende des Vereins der Orchesterfreunde Gera e. V. mit, dass der Verein beim Wettbewerb Call for Members der Bundeskulturstiftung zu den Preisträgern in der Kategorie Beste Ideen zählt. Der Verein bewarb sich mit der Idee, über die Rezension der Philharmonischen Konzerte durch Gymnasiasten und Studenten junges Publikum zu generieren und junge Mitglieder an den Verein zu binden. Mit diesem Wettbewerb verbunden war auch ein Wettstreit um die Gewinnung neuer Mitglieder, bei dem die Orchesterfreunde ebenso respektabel abschnitten.

Die Bundeskulturstiftung sandte zum 1. Philharmonischen Konzert am 6. September ein Kamerateam zu Aufnahmen nach Gera.

Mozart in Gera

Das 2. Philharmonische Konzert am 11. und 12. Oktober um 19.30 Uhr im Konzertsaal der Bühnen der Stadt Gera ist ganz dem Genie Wolfgang Amadeus Mozart gewidmet. Das Philharmonische Orchester Altenburg-Gera musiziert unter  Leitung seines Generalmusikdirektors Laurent Wagner.

18.45 Uhr erwartet Konzertdramaturgin Laura Knoll das Publikum zur Einführung.

Karten an der Theaterkasse, telefonische Reservierungen unter0365-8279105, online buchen unter www.tpthueringen.de

 Programm: „Padre, germani, addio!“ aus der Oper Idomeneo; Konzertarie „Misera, dove son!“ KV 369

Zwei CDs zu Jubiläen

 Luigi Cherubinis 175. Todesjahr bzw. 275 Jahre Freimaurerloge Altenburg „Archimedes zu den drei Reißbretern“ sind 2017 herausragende Jubiläen, denen das Philharmonische Orchester Altenburg-Gera in der vergangenen Saison mit großer überregionaler Beachtung aufgenommene Konzerte widmete. Nun erscheinen die Konzertmitschnitte auf CD.

Bereits im Februar fanden in Gera, Altenburg und in der Dresdner Frauenkirche Konzerte statt, die ausschließlich dem in Florenz geborenen und in Paris zu großem Ruhm gekommenen Komponisten Luigi Cherubini (1760-1842) gewidmet waren. „Für mich ist Cherubini der beachtenswerteste von allen lebenden Opernkomponisten. Auch der Konzeption seines Requiems stimme ich vollkommen zu“, urteilte sein Zeitgenosse Ludwig van Beethoven.

Eine weitere CD, die aus Konzertmitschnitten im April 2017 entstanden ist, verdankt ihre Entstehung drei glücklichen Umständen: Erstens feiert 2017 die Altenburger Freimaurerloge „Archimedes zu den drei Reißbretern“ ihr 275. Jubiläum. Sie war am 31. Januar 1742 als siebte Loge in Deutschland gegründet worden.

Beide CDs wurden im Rahmen des Konzertes zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober im Konzertsaal Gera der Öffentlichkeit vorgestellt und erstmals zum Kauf angeboten. Preis jeweils € 17,-

Workshop Freie Improvisation

Sonntag 8. Oktober 11 bis 16 Uhr Häselburg, Burgstr. 12

Ulrich Phillipp, Wiesbadener Klangkünstler und europaweit reisender improvisierender Kontrabassist, konnte als Leiter für den Workshop gewonnen werden. (http://www.artist-wiesbaden.de/Musiker/Phillipp/phillipp.html)

Teilnehmen können Hobby-Instrumentalisten und -Sänger (und natürlich auch Profis), die an neuen zeitgenössischen Klängen Interesse haben und ihr künstlerisches Repertoire erweitern möchten.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos.

Foyerkonzert

8. Oktober 11 Uhr im Theater

Französische Kammermusik mit Werken für Bläser und Klavier steht auf dem Programm und verspricht einen luftig leichten Sonntagvormittag.

( 07.10.2017 )

zurück