Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Lena Reißner für Bahn JWM nominiert

Ein nicht alltägliches Bild, bot sich am späten Dienstagnachmittag auf dem Areal der Geraer Radrennbahn. Trainer, Sportler, Eltern, Mitglieder des Förderkreises Radsport waren trotz der widrigen Witterungsbedingungen gekommen, um in munterer Runde zu feiern. Im Mittelpunkt stand Lena Charlotte Reißner. Der Schützling von Trainer Gerald Mortag hatte es geschafft, was 2007 letztmals John Degenkolb und Florian Harbig gelungen war, sie wurde für die Juniorenweltmeisterschaft nominiert. Sie findet im italienischen Montichiari vom 23. bis 27. August statt.

Silber in der 1er Verfolgung, Bronze in der Mannschaftsverfolgung, Platz sechs im Punktefahren bei den diesjährigen Deutschen Bahnmeisterschaften, Rang drei im Punktefahren und Platz fünf in der 1er Verfolgung bei der Bahnsichtung des BDR sind nur einige der Erfolge der 16-Jährigen, die in der Bundesliga in der RG Team Thüringen-Sachsen-Anhalt fährt.

Selbst die Vereins-Sportler, die nicht vor Ort, sondern am Landesleistungszentrum in Erfurt trainieren, waren nach Gera gekommen, wollten ihrer Mitstreiterin den Rücken stärken.

„Mit der Nominierung für die Juniorenweltmeisterschaft wird Lena Charlotte zum Botschafter für unsere Gera“, so Volkmar Vogel, der ihr ein Präsent mit zwei aufgesteckten Piepmätzen mit den Worten, „hoffen wir, dass sie Dir Flügel verleihen“, überreichte.

Zu den Glücksbringern zählte auch Leif Pöhnitzsch vom Fachbereich Sport der Stadt Gera und Uwe Rose vom Förderkreis Radsport Gera e.V.

Hoffnungen auf einen JWM-Start kann sich mit Jannis Peter noch ein weiterer Geraer machen. Gold in der Mannschaftsverfolgung, Platz drei in Madison, Rang 5 in der 1er Verfolgung und Platz vier im Einzelzeitfahren bei der Straßen-DM. „Die Chancen stehen nicht schlecht“, meint der 16-Jährige. Gewissheit wird es für ihn nach dem Wochenende geben.

Zum Abschluss, dann doch noch ein Stück Verabschiedung. Mit Schuljahresbeginn wechselt Lena Charlotte Reißner an das Sportgymnasium Erfurt. Doch der Kontakt zu ihrem Heimatverein, für den sie weiterhin fährt sowie zu ihrem Trainer Gerald Mortag, der ihr mit seinen Erfahrungen auch künftig zur Seite stehen wird, bleibt erhalten.

Die Hoffnung auf einen JWM-Start erfüllte sich auch für Jannis Peter. Nach der Niedersachsenrundfahrt der Junioren am vergangenen Wochenende gab der BDR bekannt, dass der Geraer für die Nachwuchswelttitelkämpfe auf der Bahn nominiert wurde. Derzeit startet er bei der Etappenfahrt Lanskroun in Tschechien. Am Dienstag beginnt dann auch für ihn die JWM-Vorbereitung auf der Bahn in Frankfurt/Oder.

Nun heißt es erst einmal Daumen drücken für Lena Charlotte Reißner und Jannis Peter.

Der Vorstand des Förderkreises Radsport Gera nahm die Veranstaltung zum Anlass, weiter erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler bei den Deutschen Meisterschaften Straße und Bahn, darunter die Titelträger Jasmin Müller und Lucia Mercedes Höfig bei den Junioren, zu ehren. Gleichzeitig gab es Zuschüsse für die Teilnehmer an der Südpfalz Tour und am Bundesichtungsrennen. Weit über 1.000 Euro hatte der Förderkreis dafür in die Hand genommen. Zusätzlich wurde das Engagement durch die Förderkreismitglieder Uwe Rose, Eric Hildebrandt und Kay Nestler gefördert.

( Reinhard Schulze, 05.08.2017 )

zurück