Background Image
 1 / 10 Next Page
Basic version Information
Show Menu
1 / 10 Next Page
Page Background

Freitag, 2. Oktober 2020

28. Jahrgang / Nr. 27

Nächste Ausgabe

am 9. Oktober

-

Bio-Seehotel Zeulenroda,

Bauerfeindallee 1,

07937 Zeulenroda-Triebes, Tel 036628 980,

info@seestern-eventz.de

Die aktuelle Programmvielfalt und Tickets: auf: seestern-eventz.de

30.10.2020, 20 UHR

REINHARDTMEYABEND

MITLUWDIGMÜLLER

27.11.2020, 20 UHR

THERATTLES

SUPPORT: BEATCLUBLEIPZIG

SATTLEREI • POLSTEREI • VERDECKE

SCHONBEZÜGE • FAHRZEUGRESTAURATION

A. Latusek GmbH

Adam-Opel-Str. 4

07552 Gera

Tel.: 0365 - 773 769 0 •

www.a-latusek.de

Wie die Blutwurst auf die Nudeln kam, erzählenMark Jischinski undThomas Puppe am Sonntag, 4. Oktober, 16 Uhr. Zur Lesebühne in der Klei-

nen Kömodie Gera, im ehemaligen Hugo, Späthepassage, lassen sie die Wendezeit Revue passieren. Lesen Sie mehr auf Seite 6/7. Foto: Zölsmann

Erinnerungen an die Einheit

Gera (NG).

An diesem Wochen-

ende, 2. bis 4. Oktober, lädt die

Stadt Gera zur „Höhlermeile“ ein.

Das 30. Höhlerfest als Jubiläums-

höhlerfest soll dann im Jahr 2021

begangen werden – und zwar am

traditionellen Termin Anfang Ok-

tober, also vom 1. Oktober bis 3.

Oktober 2021.

Die „Höhlermeile“ wird sich vom

historischen Geraer Markt über die

Johannisstraße, Schlossstraße und

Bachgasse, den Museumsplatz vor

dem KuK bis zum Puschkinplatz

und zurück zur Sorge erstrecken.

Während sich der Geraer Markt in

einen mittelalterlichen Schauplatz

mit historischen Handwerks- und

Verkaufsständen, Spielleuten und

Gauklern verwandeln wird, wer-

den auf der Sorge, Johannisstraße,

Schlossstraße und Bachgasse zahl-

reiche Stände mit kulinarischen

Leckereien und anderen vielfältigen

Angeboten die Gäste einladen. Auf

dem Museumsplatz wird es einen

großen KuK-Biergarten mit Bieren

der Köstritzer Schwarzbierbrauerei

und Live-Musik geben. Das Bar-

clays am Puschkinplatz präsentiert

dann vor Ort gemeinsam mit der

Köstritzer Bierbrauerei ein Ange-

bot mit elektronischer Musik und

Live-Acts für das junge Publikum.

Zwar kann es in diesem Jahr keinen

Umzug und keine Tombola geben,

ganz will der Höhlerverein aber

nicht auf seine traditionellen Zere-

monien verzichten: Am 3. Oktober

wird deshalb um 17 Uhr auf dem

Marktplatz die Köstritzer Bierstan-

ge verliehen.

Auch können – wie in jedem

Jahr - die Historischen Höhler be-

sichtigt werden; der Höhlerverein

bietet zudem Führungen in nichtöf-

fentlichen Höhlern an. Ergänzend

dazu werden thematische Stadt-

führungen vom Bierbrauer bis zum

Nachtwächter geplant und können

in der Gera-Information gebucht

werden.

Auf zur Höhlermeile

30. Jubiläum wird 2021 im Oktober nachgeholt

Gera (NG).

Mit rund 9,2 Milli-

onen Euro fördert das Land den

Breitbandausbau im Gera. Mit der

Landesförderung werden Bundes-

mittel in Höhe von rund 13,8 Milli-

onen Euro ergänzend finanziert, die

die Stadt aus dem Bundesprogramm

„Breitbandausbau“ eingeworben hat.

Damit erhält Gera knapp 23 Millio-

nen Euro für den Breitbandausbau.

„Durch zahlreiche von Bund und

Land geförderte Ausbauprojekte

erfährt die Breitbandversorgung in

Thüringen derzeit einen enormen

Schub. Die Corona-Pandemie hat

noch einmal klar aufgezeigt, dass die

Breitbandinfrastruktur die Grund-

voraussetzung für den Weg in eine

digitale Gesellschaft ist. Unser lang-

fristiges Ziel ist die flächendeckende

Versorgung Thüringens mit einem

Glasfasernetz“, betont Wirtschafts-

minister Wolfgang Tiefensee bei

der Übergabe der Fördermittelbe-

scheide.

Mit den vorläufigen Zuwendungs-

bescheiden von Bund und Land star-

tet Gera nun die Ausschreibung für

ein Telekommunikationsunterneh-

men. Durch den flächendeckenden

und bedarfsgerechten Ausbau sol-

len dann über 2.479 Haushalte und

52 Schulen Glasfaseranschlüsse mit

Geschwindigkeiten von bis zu 1

Gigabit pro Sekunde erhalten. Der

Ausbau soll bis Frühjahr 2024 abge-

schlossen sein.

„Mit dem Breitbandausbau ist ge-

währleistet, dass die Stadt Gera als

Kommune nicht den Anschluss ver-

liert. In Zeiten der Digitalisierung

ist es eine Pflichtvoraussetzung, den

Unternehmen sowie Bürgern ein

schnelles, überall verfügbares Netz

zur Verfügung zu stellen. Gera erhält

mit Blick auf den zwingend notwen-

digen Fortschritt und die Moder-

nisierung nun die besten Grund-

lagen“, erklärt Oberbürgermeister

Julian Vonarb und ergänzt: „Ein

solches Projekt ist ohne Förderung

nicht möglich. Ich danke besonders

dem Wirtschaftsministerium und

Andreas Schubert von der Fraktion

Die Linke für die Unterstützung und

Zusammenarbeit.“

„Thüringen ist beim Breitbandaus-

bau in den vergangenen Jahren gut

vorangekommen; die Versorgungs-

situation verbessert sich mit den lau-

fenden Projekten stetig“, sagte Tie-

fensee. Nach aktuellen Zahlen der

Digitalagentur Thüringen können

derzeit rund 91 Prozent der Haus-

halte mit mindestens 50 MBit/s ver-

sorgt werden, mehr als 100 MBit/s

werden inzwischen sogar in rund 85

Prozent der Haushalte erreicht.

Etwa die Hälfte der Förderprojekte

im Bundesförderprogramm gelangt

derzeit nach langer Planungs- und

Ausschreibungsphase zur Vertrags-

unterzeichnung oder steht kurz da-

vor. So starteten in diesem Jahr unter

anderem bereits Sonneberg, Fried-

richroda, Erfurt und das Eichsfeld

ihre Bauprojekte. Insgesamt erhalten

Thüringer Landkreise und Regionen

aus dem seit Herbst 2015 laufenden

Bundesprogramm Breitband 200

Millionen Euro Förderung. Mit den

Fördermitteln werden Investitionen

von mehr als 450 Millionen Euro

in das Breitbandnetz in Thüringen

angeschoben. Der Freistaat Thürin-

gen stellt dafür eine ergänzende Fi-

nanzierung von 120 Millionen Euro

bereit. Mit dem Ausbau werden

rund 100.000 Breitbandanschlüsse

inThüringer Haushalten und Unter-

nehmen neu verlegt oder für höhere

Übertragungsraten ertüchtigt.

Auch Schulen und Gewerbege-

biete werden im geförderten Aus-

bau grundsätzlich mit Glasfaser er-

schlossen, da dort die Bedarfe nach

schnellem Internet für eine hohe

Zahl an Nutzern besonders groß

sind. „Besonders erfreulich sind die

Fortschritte bei Bildungseinrich-

tungen, die digitales Lernen künf-

tig erleichtern sollen“, so Tiefensee.

Mit 900 der knapp 1.000 Thüringer

Schulen nimmt Thüringen in den

laufenden Fördervorhaben des Lan-

des und Bundes den Spitzenplatz

unter den Bundesländern ein.“

23 Millionen Euro für

den Breitbandausbau

Über neun Millionen Euro Landesförderung –

rund 2.500 neue Anschlüsse – Gera profitiert

Gasleitung

Gera (NG).

Die EGG erneuert

im Auftrag des örtlichen Netz-

betreibers GeraNetz GmbH die

Gasversorgungsleitung und die

Gas-Hausanschlüsse in der Ro-

bert-Koch-Straße. Die Maßnah-

me wird in zwei Bauabschnit-

ten durchgeführt und soll bis

Dezember abgeschlossen sein.

Während der Baumaßnahme

muss die Robert-Koch-Straße

halbseitig gesperrt werden, so

dass Fahrzeuge im betroffenen

Straßenabschnitt nicht geparkt

werden können.

1

Endpreis für einen Suzuki SX4 S-Cross 1.4 BOOSTERJET Hybrid

Comfort. Kraftstoffverbrauch l/100km: innerorts 5,2; außerorts

4,2; kombiniert 4,6; C02-Emmission kombiniert 104g/km;

Energieeffizienzklasse B.

Abbildung zeigt Sonderausstattung.

Jetzt Termin zum Räderwechsel vereinbaren.

termin.autohaus-rabold.de

Wir haben wieder Platz

zum Einlagern Ihrer Räder.