Background Image
Previous Page  7 / 12 Next Page
Basic version Information
Show Menu
Previous Page 7 / 12 Next Page
Page Background

Neues

Gera

Seite 7

Sonnabend, 15. April 2017

Von Fanny Zölsmann

Im ehemaligen Sockenladen im Ge-

bäude der Sparkasse ist wieder Le-

ben eingezogen. Weder Socken, Un-

terwäsche noch Hemden gibt es hier,

wobei in jeweils zweifacher Ausfüh-

rung dann doch schon. Denn hier

haben Ende des Jahres zwei Jungs

ihr Quartier aufgeschlagen. Natür-

lich kein Nachtasyl und auch kein

Bed and Breakfast, nein hier in der

Dr.-Eckner-Straße, zwischen KuK

und Sparkasse, funkt es gewaltig.

Denn hier wird Radio gemacht und

nicht irgendeines.

Das Vogtlandradio hat hier für die

Region Ostthüringen ein neues Zu-

hause gefunden. „Im Februar 2016

hatten wir uns für die frei geworde-

nen Frequenzen bei der üringer

Landesmedienanstalt beworben und

September den Zuschlag für selbi-

ge erhalten”, erklärt Frank Heiroth

den Werdegang. Er ist seit Juni 2016

mit von der Partie, anfangs noch im

Mutterhaus Plauen, sitzt er seit Ende

des Jahres hier in Gera.

Frank Heiroth zeichnet für Mar-

keting und Werbung verantwort-

lich. Er kennt Gera fast wie seine

Westentasche, war er doch von 1973

bis 78 und dann nach dem Studium

von 1987 bis 1996 hier in der ostt-

hüringen Metropole zu Hause. Für

ihn hat sich Gera gefühlsmäßig nur

kaum positiv entwickelt. „In Gera

schlummert so viel Potential, wel-

ches einfach nicht entdeckt werden

will, kann oder soll. Für das Marke-

ting der Stadt braucht es einen rich-

tig guten und großen Sport. Fußball

spielte auch schon in der DDR kaum

eine Rolle, Boxen war mal richtig

groß aber heute leider nicht mehr

und im Radsport gibt es einzelne

Aktive. Aber ein Olaf Ludwig kann

auch keine Stadt retten”, schätzt er

die Lage ein. Kulturell hat Gera viel

zu bieten, es braucht allerdings die

vielen privaten Initiativen, um das

Leben am Puls zu halten. „Otto Dix

und die viel diskutierte Ausstel-

lungsplattform sollte Gera im Auge

behalten”, ist seine Meinung. Heute

wohnt Frank Heiroth unweit von

Gera und ist froh wieder für Gera

und mit Gera arbeiten und wirken

zu können.

Uwe Kelm ist der Momenteein-

fänger. Ursprünglich vor gut vier

Jahren als Moderator in Plauen ge-

startet, katapultierten ihn die freien

Lizenzen als Redakteur nach Gera.

Er nennt Rudolstadt-Saalfeld seine

private und Gera seine beru iche

Heimat. Denn bereits seit 1998 ist

er hier auf Geras Straßen unterwegs,

wobei vielmehr in Geras Diskothe-

ken als Musikmacher anzutre en.

„Radio ist für mich ein traumha es

Medium, weil es schnell und überall

verfügbar ist. Gutes Radio macht

einfach Spaß und bestenfalls be-

kommt man seine Nachrichten aus

der Nachbarscha ”, so Kelm.

Die Herausforderung Radio heißt,

in maximal zweineinhalb Minuten

Länge alles das zu packen, dass es

für den Hörer verständlich, anspre-

chend, informativ und unterhaltsam

ist und bleibt. Uwe Kelm schätzt am

Geraer, dass sie geradlinig und auf-

geschlossen sind. „Ich nde, es gibt

ein ausgewogenes Verhältnis von

Jung und Alt, außerdem mag ich

Straßenbahn fahren”, schmunzelt er.

Beide sind sich einig, dass ab-

wechslungsreiche Programminhalte,

eine gute Mischung Musik mit eine

gute Portion Werbung Radio hörbar

und erlebbar macht.

Das Vogtlandradio können die Ge-

raer auf 104,5 hören.

Über die zwei Jungs im Sockenladen

Vogtlandradio Studio für Gera und Altenburg mit Sitz in der Schloßstraße ...

Frank Heiroth (l.) ist in Sachen Marketing und Werbung für das Vogtlandradio unterwegs. Uwe Kelm

sammelt die Nachrichten ein und macht Stimmung für die Region.

Foto: Zölsmann

Gera (NG).

„Besondere Unter-

stützer möchten wir gerne auf eine

besondere Weise würdigen“, erklärt

Stefan Taubmann, Gemeinderefe-

rent der Evangelisch-Freikirchli-

chen Gemeinde Gera, nach ihrem

Café Global Geburtstag. Deshalb

hat sich die in Gera als G26 bekann-

te Kirchgemeinde entschieden, in

diesem Jahr Hans-Peter Kaiser von

Elster Tourist als einen ihrer För-

derer mit dem Café Global Globus

auszuzeichnen.

Die G26 möchte als Haus der Be-

gegnung mit ihrem o enen Garten

das Allgemeinwohl so gut wie mög-

lich fördern. „Doch dafür sind wir

auf Freunde und Unterstützer wie

Elster Tourist angewiesen“, sagt

Stefan Taubmann im Blick auf die

notwendigen Spendeneinnahmen.

Hans-Peter Kaiser nahm den Un-

terstützerpreis gerne entgegen und

bekrä igte seinerseits die mehr-

jährige Verbundenheit mit der

Gemeinde und ihren vielfältigen

Aktivitäten.

Die Ehrung fand am vergangenen

Sonntag während des Gottesdiens-

tes in der Gagarinstraße 26 statt.

Als Dank an die Förderer

Mit dem Café Global Globus ausgezeichnet

Stefan Taubmann überreicht Hans-Peter Kaiser den Café Global Glo-

bus für sein besonderes Engagement als Förderer.

Foto: Privat

Langenberg

Gera (NG/rs).

Erst selbst an-

gemalt und dann in der Baumal-

lee am Pfarrplatz angebracht.

Bis ganz nach oben dur en die

Kids aus der Kita „Langenber-

ger Zwerge“ noch nicht klettern,

doch nur zuschauen, dass woll-

ten sie auch nicht und so reich-

ten sie den Erwachsenen Matthi-

as Kirsch, Roland Erkenbrecher

und Jenny Göpel die bunten

Ostereier zu. „Wie versprochen,

in diesem Jahr ‚100 mehr‘ Oster-

eier“, freut sich Matthias Kirsch

über das Engagement der klei-

nen Helfer des Osterhasen. Im

Vorjahr waren es schon 250. „Die

Begeisterung bei den Kindern ist

groß, aber es ist schon eine ganz

schöne Matscherei“, erinnert sich

Kita-Leiterin Heidi Hölzel. Mal

sehen, ob es im kommenden Jahr

wieder „100 mehr“ sind.

Eiersuche in Zeule

Gera (NG).

Der Osterhase

versteckt am Ostersonntag und

Ostermontag zwischen 9 und 11

Uhr Ostereier auf dem Prome-

nadenweg zwischen dem Bio-

Seehotel Zeulenroda und dem

Strandbad Zeulenroda! Bei Ab-

gabe von fünf gefundenen Eiern

pro Person wartet eine Überra-

schung an der Hotelrezeption.

Osterspaziergang

Gera (NG).

Am Dienstag, 18.

April laden Claudia Kirtzel (Ca-

ritas-Begegnungszentrum

Ei-

chenhof) und Svea Wunderlich

(Koordinatorin

INKA-Gera/

Kindervereinigung e.V. Gera)

von 10 bis 12 Uhr zum Oster-

spaziergang mit dem Osterhasen

und vielen Überraschungen ein.

Tre punkt ist am Eichenhof.

Haus Schulenburg

Gera (NG).

Das Haus Schulen-

burg ö net am Ostersonntag, 16.

April, 14 bis 17 Uhr, den Garten.

Zwischen Frühblühern und zar-

tem Grün an Sträuchern und

Bäumen können kleine und gro-

ße Osterhasen ihre Geschenke

und bunten Eier verstecken und

natürlich auch suchen lassen. Ein

besonderes Highlight ist die Füh-

rung im Henry Van-de-Velde-

Haus. Während eines einstündi-

gen Rundgangs lernen die Gäste

die Geschichte kennen. Henry

van de Velde, ebenso als „Alles-

künstler“ bekannt, hat sich dort

nicht nur in der Architektur des

Hauses, sondern auch in der ein-

maligen Innenausstattung und

der Ausgestaltung der reizvollen,

gep egten Parkanlagen verewigt.

Die Führung beginnt 14 Uhr.

Anmeldungen: 8381111.

07551 Gera

Plauensche Straße184

direkt an der Tangente

Tel.: 03 65 / 7 30 06 22

Fax: 03 65 / 7 30 06 23

A

utolackier - Fachbetrieb

Rosenkranz

&

Feist

NG 11.13

Unseren Kunden

und Geschäftspartnern

frohe und erholsame

Osterfeiertage!

Der Fachbetrieb für Ihr Blech und

Ihren Lack in Gera

F

r

o

h

e

O

s

t

e

r

n

Zeitzer Straße 36 · 07552 Gera / Thüringen

Telefon: (0365) 4 20 34 56 · Telefax: (0365) 5 51 79 09

info@mundhass.de

·

www.mundhass.de

Mundhaß GmbH

Gebäude - Serv i ce

Wir wünschen

unseren verehrten Kunden

und Geschäftspartnern

ein frohes Osterfest.

NG 15.17

Schädlingsmanagement

Gebäudedienste

So bequem ...

... für den Fuß.

Ein eigenes Fußbett

im Schuh ist Wellness

den ganzen Tag.

Wir machen es passend!

Rudolf-Diener-Str. 20, Gera

Telefon 0365.71287184

www.schuh-petters.de

GESUNDHEITSSTUDIO

Sauna • Massagen

Solarium • Fußpflege

Moorpackungen

Lymphdrainage

Kinesiotape

Ernst-Toller-Straße 15 • Gera

Tel. 0365 - 8 00 56 42

Mo 14-22 Uhr/Di-Fr 10-22 Uhr

Ich wünsche meinen

Gästen fröhliche

Osterfeiertage!

Fußp ege 16,50 €

Objekt „Betreutes Wohnen im Park”

Außerklinische

Intensivpflege

Weitere Info:

www.schmidt-pflege.de

NG 15.17

Tel.: 0365 / 5520520

Öffnungszeiten:

Di./Fr. 8

00

–15

00

Uhr • Mi. 8

00

–19

00

Uhr

Do. 8

00

–18

00

Uhr • Sa. nach Vereinbarung

am

S

chifferhaus

alon

Unseren Bewohnern, Patienten,

Kunden, Geschäftspartnern

und Freunden wünschen wir

unbeschwerte fröhliche

Osterfeiertage!

Ambulanter Pflegedienst

und

außerklinische Intensivpflege

Unser Pflegedienst versorgt in Gera

seit 1996 pflegebedürftige Menschen

zu Hause und in unserem Betreuten

Wohnen im Park.

Wir haben uns auf die Pflege und

Betreuung von beatmungspflichtigen

Patienten im

Raum Thüringen, Sach-

sen und Hessen

spezialisiert.

Personen, die auf eine maschinelle

Beatmung angewiesen sind, werden

von uns in ihrem häuslichen Umfeld

oder in einem speziellen Wohnbereich

in unserer betreuten Wohnanlage rund

um die Uhr versorgt.